Es geht los...5 - 4 - 3 - 2 - 12:00 Uhr! Feierabend! Anreise wie geplant. 13:00 Uhr bin ich da und im Gepäck ´ne Pizza - Salami, doppelt Käse, doppelt Knofi. Lecker Bierchen dabei und man fühlt sich schon viel besser. Romano und Schotti haben das Drumset schon gecheckt. Na dann kann´s ja losgehen. Schotti und ich spielen schon mal
Revolvermann III und all die ganzen Jahre ein.

 

Meine Gitarre und den Leadgesang nehmen wir als Pilot und Schottis Drums für gut. Mittlerweile taucht auch Ingo auf
dafür kommt Fritz halt später. Is halt so! Andrea hat ihn gebracht und verweilt ein wenig in unserer Runde. Na ja, jeder hat sein Bierchen ( ausser Romano - einer muss ja die Kontrolle behalten) und es kann losgehen. Die Stimmung ist super - das kann ja nur gut werden. Wir spielen noch vier Songs in der Besetzung 2611nr2Schotti / Ingo / Isi ein und setzten den Bass drüber (über Mikro, klingt einfach besser).Irgendwie hat das ganze Party - Charakter und wir kriegen doch einiges geschafft.

Allerdings merken wir auch, dass sich trotz monatelanger Vorbereitung Fehler in die Songs eingeschlichen haben. Auf den Proben und Gigs haben wir die Schoten nie mitbekommen, aber das Studio bringt es ans Tageslicht. Na ja, da wird dann halt dran gearbeitet, ´n Bierchen und gut is! 22.00 Uhr! Feierabend! Wir hören uns nochmal unsere Werke an und aus jedem Gesicht strahlt Zuversicht und die Mundwinkelziehen sich bis zu den Ohrläppchen.

Mittlerweile hat auch Romano die Getränkerichtung gewechselt, was soll er noch kontrollieren? Das Studio und sein Mixer war die richtige Wahl musste ich feststellen. Und die anderen Alks denken wohl genauso.Romano versteht sein Handwerk, und er lässt uns machen. Gibt Tipps, baut auf, mischt und der Rest liegt bei uns. Das ist ein schönes Arbeiten.

 

2611nr3         Leistung drin für heute.....