tagebuch1Heute haben wir uns um 19.00 Uhr bei Romano ( Studio ) verabredet um uns für die Tage schon mal einzurichten
(Instrumente aufbauen, kleiner Soundcheck). Ich war als erster da und stand mit dem Bulli vor dem Tor zum Hinterhof. Tor halb zu, und wenn auf wohin? Also kurz bei Romano anklingeln und so ward mir geöffnet und wir sind runter in den Keller, durch die Tiefgarage, ins Studio. Gitarren abgelagert und direkt die Kiste Bier, die ich mitgebracht habe, ab  in den Kühlschrank.

 

Smalltalk mit Romano und seinem Kumpel. Hatte eigentlich damit gerechnet, dass Schotti auch schon da ist (Der Herr der Pünktlichkeit). Rufe ihn an. Mailbox! na wieder typisch. Und sach noch zu Romano: Dä steht mit Sicherheit mit seiner Karre vor dem Tor (wenn zu) geht zur Nebentür rein und sucht auf eigene Faust das Studio (auf dem großen Hinterhof und in der Tiefgarage). Knapp zehn Minuten später geht meine Funktrommel.. und
wer ist dran? Schotti! und zetert auch direkt schon los: wo ist hier das Studio... ich renn hier durch den Keller ...so ne Scheiße…usw.! :-)) Ich kenn doch unseren Schotti! Paar Minuten später sind dann auch Andrea, Fritz und Ingo
eingetroffen. Haben es auch "DIREKT" gefunden. Restklamotten ins Studio. Das erste was Fritz mir dann unter die Nase hält: Plastikpullen - Bier aus der untersten Schublade! Er weiß, dass ich es hasse!! Na ja Aufbau, Romano verkabelt, und die Band hat wieder Spaß auf Kosten der Bandmitglieder. So sind wir halt. Wer so Freunde hat, brauch keine Feinde mehr.
Zum Studio: Wir haben uns für Romano entschieden, weil er uns beim Louisiana Rebs Jubi super abgemischt hat. Super Sound auf der Bühne und zum Publikum raus. Was wir eigentlich versäumt haben, Referenz Material, vorab Studiobesichtigung. Tja, so sind wir halt, wir glauben an das Gute in der Welt! Als ich heute zum allerersten Mal in das Studio reinkam, hmmm.
Teil 1: Erst einmal Vorraum. Theke, Kühlschrank (für´ s Bier ganz wichtig), Kaffeemaschine Alleskönner, Sofa und Barhocker. Geil!!
Teil 2: Studio. Erster Eindruck HHHMMMPF, wat dat? Großer Raum - an den Wänden Equipment gestapelt - Mischeranlage - in der Mitte frei (wohl für die Band) und hinten in der Ecke eine abgetrennte Kabine mit Scheibe und Schallisoliert ( ca.1,5 x 1,5m). Ach ja und Stühle Hocker und Sessel. Doch schon sehr ungewöhnlich.

So hat später auch Schotti geguckt. :-)) Die komplette Band bei der Aufnahme mit dem Mischer in einem Raum. Die Situation kannte ich bis zu diesem Moment noch nicht. Aber....ich habe mich irgendwie direkt wohlgefühlt. Mal schauen was da kommt. Das kann doch irgendwie nur höllisch geil werden!!! Das zum Studio - erster Eindruck.
Na gut, Kleiner Soundcheck, Smalltalk und wann treffen wir uns morgen? Aber ersma noch über Schottis fehlende Fußmaschine ablästern :-))
Schotti ist um Zwölf da, Fritz und ich kommen wohl gegen eins (ich bring noch den Bulli nach der Arbeit heim und fahr mit dem Asi-Schlauch zum Studio) und Ingo erscheint dann um zwei. Und dann geht´s los! Werde mir aber wohl vorher beim Holländer umme Ecke noch Bitterballen, Kroketjes und Pommes holen.
Bin mal gespannt, was das gibt. Sechs Tage - 20 Lieder - Roughmix!! Ob das passt?