.......87 Southbound.....

In der Zwischenzeit turnte ich dann halt in den 1840ern in Texas rum und wir gründeten eine Hillbilly Band. Country Songs (Old Style) und Rockabillys.
Isi: Gesang, Gitarre; Tex: Banjo, Dobro; Chris ( der von den Alks) ld.Git. und Rene ( nicht der von den Alks) Konnie Bass. Die letzten zwei verließen die Band und dafür kam dann Harry: Gitarre und.....Chuck...Bass natürlich. In dieser Formation spielten wir dann bei Cowboy Clubs und einmal dann bei den Louisiana Rebs
in Ratingen.

......da sind sie wieder........

 

...na ja, Chucky saß an der Quelle und nervte rum, daß wir mal wieder einen Alks - Gig machen müssten. Ich sagte: Problem - Oppa wohnt in Wilhelmshafen....aber er hat dann letztendlich doch gewonnen und unser neuer Sologitarrist wurde Ingo, von den Louisiana Rebs. Der Wiedererkennungswert war für mich eigentlich recht groß, hatte ich ihn doch wegen seiner Ähnlichkeit zu Dallas Inn Zeiten immer mit Gene Kelly angesprochen und genervt. Aber er stieg gut bei uns ein und so beschlossen wir wieder unsere Mission gegen übermäßigen Milchgenuss fortzusetzten. Unsere "künstlerische Schaffenspause" beendeten wir dann mit einem Frühschoppen im November 2007, im Louisiana Inn in Ratingen. Die Gäste wurden von den Rebs beim Einlass mit einem Rentnerfrühstück begrüßt, und es rauschten teilweise Leute ein, die man schon seit Jahren nicht mehr gesehen hatte. Wieder einmal wurden die Panhandle Alks nach längerer Abwesenheit von der Anhängerschaft auf´ s herzlichste begrüßt (was ich keinesfalls als selbstverständlich ansehe!!) Es wurde ein guter Gig und es wurde bis in die Abendstunden gezecht! An diesem Tag waren auch einige Leute im Publikum, die extra für diesen Sonntag aus Oberfranken zu diesem Auftritt gekommen waren. Und da wurden wieder
Erinnerungen an eine Alks-Tournee mit Station in Bamberg wach. Es waren dieselben Wahnsinnigen die damals zum "Panhandle Walk" auf den Knien im Saal ihre Raupe vollzogen. Ihr erscheinen an diesem Tag hatte dann allerdings zur Folge das wir im kommenden April nach Weißenbrunn mussten, im darauf folgenden April wieder und im April 2010 nochmal. Und jedes Mal war´s ein Riesengaudi!!
Aber erst einmal sind wir ja noch bei 2007. Wir beschränkten uns auf kleinere Auftritte. Q-Stall und Liefer 11 in Düsseldorf und Festivals bei den Louisiana Rebs. Ende 2008 betraten wir dann allerdings Neuland. Panhandle Alks goes Hank Williams. Da die Alks im allgemeinen Hank Williams Freunde sind beschlossen wir seinen
85. Geburtstag zu feiern....mit einem Auftritt. Wir probten in den nächsten Wochen regelrecht nur Hank Songs. Für ein Duett beim Song " I can´t help it" gab Ronda auch noch ihr stell dich ein. Ich hatte die Texte bei dem Gig zwar alle abgelesen, aber es wurde ein (für meinen Geschmack) ein richtig gutes ( und auch besonderes) Panhandle Alks Konzert. Leider war Chuck nicht dabei, aber Fritz von den Louisiana Rebs ist zum Glück bereit gewesen diesen Job zu übernehmen. Und bei den Proben haben wir schon gemerkt, er hatte richtig Spaß daran.
Dann kam wie sollte es anders kommen wieder ein Personalwechsel. Wir kamen an eine Weggabelung... Chuck ging links und wir gingen rechts........
Hmm, und nu? Da gab´s doch einen Bassmann der schon mal Gastspieler bei den Alks war...also vorsichtig mal bei Fritz anfragen. Diese Anfrage ging problemlos und erfreulich zu beiden Teilen von statten.

 Frühschoppen und Prästudio Party im Louisiana Inn, November 2010

Die Feuerprobe Weißenbrunn 2010 hat er mit Bravour bestanden, beim Benefiz-Auftritt für die Armenküche in Düsseldorf kam eine Steigerung und beim Brandenburger Meeting in Templin isser durchgedreht!! Gut so.
Im November dann, regten wir nochmal einen Frühschoppen im Louisiana Inn an. Bei diesem Konzert stellten
wir, ganz im Gegensatz zu einer CD - Präsentation, die Songs unserer kommenden CD schon vor der Produktion
vor! Anfang Dezember sind wir dann ins Studio gegangen......aber das ist eine andere Geschichte......

.auch wenn mittlerweile einige Spaßvögel meinten, wir würden Louisiana Alks heißen... :-))).... die CD wird mit Sicherheit unter dem Namen....... PANHANDLE ALKS.......erscheinen. Soweit ersma.....

Fortsetzung folgt...........